Titel_BundP_1120

10_jahre_mountainbikepark_plakette_web_150

Links

Radsport

Gäsbockbiker auf Facebook

Biken am Donnersberg

SV Lemberg

Partner

in velo veritas

Bikezone.de

MTB-Park-Pfälzerwald

Pro-Sport-Bikes

Randzonenbiker

md-grafix

Tourismus

VG Lambrecht

Zentrum Pfälzerwald

Lesen und Reden über das Rad

IBC-Pfalzforum

BIKE-Magazin

bike-sport-news

MountainBike

Web Design

Oischerre-Finale in Esthal am Bildstöckel
(20. Feb 2018)
Klein machen_600

Besser geht es kaum und das war ein wunderbares Finale der Oischerre-Saison 2017/2018. Super fahrbarer Schnee auf den Trails. Eine feine Lokation am Bildstöckel in Esthal mit gut gemachten Feuern und reichlicher Glut. Das Publikum freundlich und sangesfreudig (zeitweise).
Für die Rückfahrt haben wir uns einen herrlichen Snow-Nightride gegönnt.

Fertig zur Abfahrt_600
    Foto by lomo

Wir freuen uns auf die Termine 2018/2019. Eine Tour zum Oischerre ist immer eine gute Motivation das Rad im Winter und im Schnee zu bewegen.

 

Danke für das Zeigen des richtigen Weges
(11. Feb 2018)
Opa Lendle

Über viele Jahre hat Euch Opa Schlutt den richtigen Weg beim Marathon gewiesen. Meist in der Nähe seiner Familie, die mit viel Liebe und Einsatz die Verpflegungsstation im Kloster Esthal betreut.
Opa Schlutt hat seine letzte Reise angetreten und wir bedanken uns für seinen Einsatz über die ganzen Jahre. Mach’s gut.

Seine Familie trefft ihr dieses Jahr wieder im Kloster Esthal an der Verpflegungsstation. Sie machen die Aufgabe weiter und Opa Schlutt hätte das gefallen.

 

Das Spendenprojekt zum Gäsbock 18
(31. Jan 2018)
Camphill

Wer einen Spendenstartplatz haben möchte, unterstützt in diesem Jahr die Camphill Lebensgemeinschaft Neustadt-Königsmühle. Über den Link könnt ihr Euch darüber informieren.

Bei einem Spendenstartplatz leiten wir als Gäsböcke das normale Startgeld von Euch komplett als Spende an das Projekt weiter. Dazu kommt dann ein Betrag, den ihr für Euch festlegt und der zu den 30,-€ oben drauf kommt. Was uns dieses Jahr gut gefällt: Es gab schon Inhaber eines normalen Startplatzes, die extra und aus freien Stücken was auf das Startgeld draufgelegt haben. Der “Plus-Betrag” geht zu 100% in das Spendenprojekt.

 

Gäsbock 18. Was passiert in den nächsten Wochen?
(24. Jan 2018)
Stand 600

Bis das Starterfeld so an der Kirche stehen kann, dauert es noch ein wenig. Was passiert in den kommenden Tagen und Wochen?

  • Wer auf der Starterliste drauf steht, hat bis zum 15. Februar 2018 Zeit zu zahlen.
  • Eindeutige Zahlungseingänge werden schon aktuell den Meldungen zugeordnet und mit der magischen “1” versehen.
  • Bis zum 15. Februar werden Sonderwünsche, Ummeldungen, ... nicht bearbeitet. Das machen wir ab dem 16.02. bis zum 01. März 2018
  • Die Warteliste wird in der Zwischenzeit weiter gepflegt. Wir verschicken keine Bestätigungsmail für die Aufnahme auf die Warteliste. Ihr kommt alles drauf.
  • Ab dem 01. März geht es um die Vergabe der Nachrücker und der Spendenstartplätze. Da erhaltet Ihr dann eine E-Mail von uns.

 

Oischerre beim ASV Esthal bei widrigen Bedingungen
(24. Jan 2018)
Spaß im Schnee

Das war ein Besuch in Esthal zum Oischerre bei “schwierigen” Bedingungen. Die Truppe kam schon nass am Ort des Geschehens an. Zumindest führte der einsetzende Schneefall dazu, dass es eine Rückfahrt als Snow-Nightride wurde.

Vielleicht haben wir am 17.02. beim letzten Oischerre ein wenig mehr Glück. Die Ausschreibung folgt noch.
 

Anmeldung Gäsbock 18 am Donnerstag, 18.01.2018
(08. Jan 2018)
Anmeldung Part I_600

Am Donnerstag, 18.01.2018 startet die Anmeldung zu “Gäsbock 18 - Bayern un Palz - Gott erhalt’s”. Die erste Serie startet morgens um 08:18 Uhr. Da werden 300 Startplätze vergeben. Der Rest geht in der zweiten Runde nach der Tagesschau um 20:18 Uhr weg.

Wichtig für die Meldung von Teams: In den letzten Jahren war die Anmeldedauer so kurz, dass nach der Eingabe von mehreren Teamfahrern öfter die Meldung kam “Sorry, die Anmeldung ist geschlossen!”. Eine Einzelanmeldung durch die Teammitglieder ist da sicherer.

 

Oischerre mit Beiprogramm beim Schützenverein Weidenthal
(14. Jan 2018)
Feuer mit Musik_600

Die Tour hätte einige Überschriften haben können. Oischerre-Tour - ok. Besuch von Friedhöfen und anderen Bestattungsstätten hätte auch gepasst. Immerhin kamen wir direkt am Friedhof Weidenthal, Frankenstein und am Ruheforst vorbei.
Nach dem späten Start um 14:30 Uhr wurde kurz vor dem Erreichen der Schwarzsohleröhe das Licht montiert und im Schein der Lampen ging es zu Tal. Für die Liebhaber des Rollbratens aus der Glut sicher ein leckeren Essen.
Beiprogramm gibt es beim Schützenverein Weidenthal auch immer. Böllerschützen, Feuerwerk und diesmal sogar ein feines Quintett von fünf Alphörnern.

 

Einen guten (LeMans-)Start in das neue Jahr 2018
(31. Dez 2017)
LeMans-Start_2_600

Bei der Silvester-Tour haben wir schonmal den Start in das Jahr 2018 geübt. Sagen wir mal so: Wenn wir mit allen unsere Mitmenschen den Umgang so pflegen, wie es heute in der Gruppe war und im Kontakt zu den Menschen, die wir trafen, wird es ein gutes Jahr 2018. Es muss immer im Kleinen anfangen. Bei jedem Einzelnen.

 

Silvester-Tour - das Bikejahr geht zu Ende
(31. Dez 2017)
Prost_600

Mit den 10 Teilnehmern hat es perfekt gepasst und wir wurden im Ziel noch wunderbar verpflegt. Jetzt machen wir die Rechner aus und starten in die letzte Nacht es Jahres.

 

Oischerre Waldleiningen mit Snow-Nightride
(31. Dez 2017)
Vollglut_600

Das war Oischerre vom Feinsten. Eine kleine Tour zum Ort des Geschehens und prompt setzte der Schneefall ein. Und wie!

Die Rückfahrt war ein herrlicher Snow-Nightride über meist unverspurte Wege.

Zum Krottenbuckel_600

 

Adventsbiken - griffiger Schnee. Heißer Punsch un Supp’
(16. Dez 2017)
Magnus_600

Was für eine feine Runde mit 16 Teilnehmern und 15 Rädern. Das Tandem von Zack und Shannon war wieder dabei und es ist ein Spaß zuzuschauen, wie souverän das Teil über die Trails gesteuert wird. Magnus führte sein neues Bike über die Pfade des Gäsbocklandes.

Bis Mitte Februar steht das Biken unter der Überschrift “Oischerre”. Ausnahme: Die Silvester-Tour. Ankündigungen folgen (siehe oben).

 

Ja ist denn schon Weihnachten?
(26. Okt 2017)
Spendenübergabe_klein


Nein, aber wir haben endlich die Spendenübergabe an das JuZ Lambrecht über die Bühne gebracht. Der Betrag von 2.336 EUR sind das Ergebnis aus den Spendenplätzen vom Gäsbock-Marathon 2016. Das JuZ Lambrecht kann den Betrag gerade super brauchen, denn im Januar 2018 feiert das JuZ 25-jähriges Jubiläum und da kommen Gäste. Die Betreuer und die Jugendlichen werden bis dahin ihr Domizil gemeinsam renovieren und dann ist zur Feier alles fit und fein.
Vielen Dank an Volker Edel von der Talpost für das Bild. Mit darauf sind Sarah Darwish, Gerd Hensel vom JuZ und Verbandsgemeindebürgermeister Manfred Kirr als Vertreter des Trägervereins.
Viel Spaß bei der Arbeit und wir schauen uns an, was daraus geworden ist.

 

Für den Kalender zum Vormerken
(14. Okt 2017)

“Bayern un Palz
-
Gott erhalt’s”

Samstag, 05. Mai 2018

Wir denken über einen Trachtenstartblock nach!

 

Gäsbock 18

Bedingungen

Strecke

Profil

FAQ

Übernachtungen

Startgeld

Teilnehmerliste